laemmchen🔎fund: einschlagen

Auch von einem so mundänen Wort wie „einschlagen“ kann etwas Poetisches angestoĂźen werden:

Wir schlagen ein und unter uns rauscht die Woge, während der Hörnerklang der Bademusik aus dem Nachbarboot zu uns klingt. Der schwarze Sternenmantel der Nacht liegt über dem heiligen Inselland. Einzelne Häuser funkeln im festlichen Lichterglanz, aber bald verschwinden auch sie hinter den Uferwänden und Dunkel ist rings um das gefurchte Meer ausgegossen. Doch plötzlich glühen die Kiele der Gondeln und die Ruder werden phosphorn und die Hände unserer Damen, die mit den leise schluchzenden Wellen spielen, funkeln von smaragdnen Feuerperlen, und das ganze Meer beginnt zu leuchten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s