Apropos🎲: isoliert

Je mehr sie schrieb, desto weniger Außenwelt konnte sie zulassen. Nichts durfte ihr inneres Messgerät stören, das in feinen Ausschlägen ihre Stimmungen aufzeichnete. Seit einiger Zeit hatte sie sich außerdem angewöhnt, beim Schreiben Ohrenstöpsel zu tragen, damit auch alle Außengeräusche draußen blieben; es fühlte sich dann so an, als sei sie in einem isolierten Taucheranzug unter Wasser – sie hörte dumpf ihren eigenen Herzschlag, ihre Atmung, sogar ein leises Hintergrundrauschen, aus dem sich langsam immer deutlicher Worte formten; so als sei sie von der Wirklichkeit isoliert und tauche nun in der zähflüssigen Gallertmasse der Weltliteratur.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s