Esperanto el futuro perfecto – An evening with my favourite author

About crocodiles, alligators and frogs When I arrive at the place of the reading, a little late, a small group of rather old folks already sits in the front rows and watches me warily as I make my way to the last row, gliding into the outermost corner like a forgotten tile at the board … Esperanto el futuro perfecto – An evening with my favourite author weiterlesen

In the 0-Zone – Teil 2

Eine SETZ`sche Betrachtung 18.3. Sonntag. 8:30 Heute sollte ich mein Haar nicht so über eine Schulter werfen wie gestern, sonst bekommt mein Gehirn wieder Schlagseite. 9:55 Aus irgendeinem Grund finde ich Eckbalkone traurig. 10:05 In dieser Pension wird echt an allem gespart, der Fernseher funktioniert nicht und der Bewegungsmelder sorgt dafür, dass das Licht nur … In the 0-Zone – Teil 2 weiterlesen

Das Schlusslicht #13 – Buchmessenfieber!

Kaum zu glauben, aber ich bin dieses Jahr zum allerersten Mal auf einer Buchmesse. Dabei müssten die Messen für mich als (gelegentliche) Literaturübersetzerin, Autorin und Buchbloggerin eigentlich ein jährlicher Pflichttermin sein! Vielleicht waren es in den letzten Jahren meine Scheu vor Menschenansammlungen oder die Tatsache, dass ich niemanden kannte, der mit mir zusammen auf die … Das Schlusslicht #13 – Buchmessenfieber! weiterlesen

Das Schlusslicht #9

oder: Sie sind wieder mal hier Dies hier gehört wieder in die Kategorie "Imaginäre Reisen" (siehe Das Schlusslicht #4). Erstes Ziel diesmal: Graz. Dort, wo der obskure Erfinder und Verfechter der freien Energie, Nikola Tesla, studiert hat (und nie seine Studiengebühren gezahlt hat). Dort, wo Clemens Setz seine Romane schreibt, die voller Verweise auf übersinnliche … Das Schlusslicht #9 weiterlesen